MET Register

Autor:  Julia Dobke, Zuletzt geändert: 06.05.2024 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e246079

MET Register

Prospektives, multizentrisches Register zur Erfassung maligner endokriner Tumoren im Kindes- und Jugendalter

Erkrankung

1.    Schilddrüsenkarzinom (TC): Differenziertes Schilddrüsenkarzinom (DTC), Medulläres Schilddrüsenkarzinom (MTC), C-Zell Hyperplasie (CCH) mit pathogener Variante im RET-Protoonkogen, sonstige Schilddrüsenkarzinome
2.    Adrenokortikaler Tumor (ACT): adrenokortikales Karzinom (ACC), adrenokortikales Adenom (ACA), adrenokortikaler Tumor unklarer Dignität (ACx) 
3.    Phäochromozytom (PCC) und Paragangliom (PGL)
4.    Gastroenteropankreatische neuroendokrine Neoplasie (GEP-NEN): neuroendokriner Tumor (NET) und Karzinom (NEC) von Appendix, Bronchus, Pankreas und weiteren Lokalisationen

Art

Prospektives, multizentrisches Register

Fragestellung / Ziel
  • Die prospektive Erfassung aller Kinder und Jugendlichen mit Erstdiagnose eines malignen endokrinen Tumors im Alter von 0 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.
  • Die wissenschaftliche Auswertung mit dem Ziel der Therapieoptimierung betroffener Patienten
Therapie / Studienarme

Empfehlungen zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner endokriner Tumoren im Kindes- und Jugendalter sind nicht Teil des neuen MET Register(protokoll)s. Den verantwortlich behandelnden Ärzten werden für die im MET Register erfassten Entitäten (ACT, DTC, MTC, NET, PPGL) publizierte nationale Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie auf Basis des aktuellen Wissens und aktueller Auswertungen des MET Registers zur Verfügung gestellt, die nicht Bestandteil des Registerprotokolls sind.
Für die Entität der ACT liegt bereits eine europäische Empfehlung vor (Virgone, C., et al., Pediatr Blood Cancer, 2021).

Bei Bedarf kann eine patientenspezifische Beratungsanfrage an das MET Help-Desk gestellt werden. Hierzu muss für den jeweiligen Patienten (ab 16 Jahren) und/oder dessen Sorgeberechtigten eine entsprechende Einwilligungserklärung durch die behandelnde Klinik eingeholt werden.

Einschluss-Kriterien
  • Patienten im Alter von 0 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Diagnose eines malignen endokrinen Tumors
Status 14.04.2022 bis auf Weiteres
Leiter Dr. med. Antje Redlich
E-Mail met@med.ovgu.de
URL https://kpae.med.ovgu.de/Forschung/MET+Register.html
Kontakt

Registerleitung

Dr. med. Antje Redlich Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Universitätskinderklinik, Leiterin Bereich Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 391 67 24240 Fax +49 (391) 672 90044 antje.redlich@med.ovgu.de

Stellvertretung

PD Dr. med. Michaela Kuhlen Universitätsklinikum Augsburg Schwäbisches Kinderkrebszentrum Klinik für Kinder und Jugendliche Stenglinstr. 2 86156 Augsburg Telefon + 49 821 400 169307 Fax +49 821 400 179307 michaela.kuhlen@uk-augsburg.de

Ärztinnen des Registers

Dr. med. Marina Kunstreich Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 391 67 24240 Fax +49 391 67 290044 marina.kunstreich@med.uvgu.de

Dr. med. Marie Wölfer Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 391 67 24240 Fax +49 391 67 290044

Dokumentarinnen

Nadine Ringleb Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Universitätskinderklinik, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Straße 44 39120 Magdeburg Telefon +49 (391) 6724244 Fax +49 (391) 67290044 met@med.ovgu.de

Birka Koppe Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 391 67 24240 Fax +49 391 67 290044 met@med.ovgu.de

Teilnehmer Deutsche GPOH-Kliniken
Dokumente
Förderung Deutsche Kinderkrebsstiftung