Körpertemperatur

Autor:  Maria Yiallouros, Dr. med. habil. Gesche Tallen, erstellt am 25.08.2009, Zuletzt geändert:  12.05.2020

Fieber ist immer ein ernstes Warnsignal, das Sie unbedingt sofort dem Behandlungsteam mitteilen müssen. Fieber kann Zeichen einer Infektion sein. Infektionskrankheiten können für krebskranke Kinder unter Chemotherapie eine lebensgefährliche Bedrohung bedeuten.

  • Messen Sie daher 2-3 x täglich die Temperatur.
  • Ab 38.5 °C sofort das Behandlungsteam benachrichtigen. In der Regel ist eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich, wenn das Blutbild nach einer vorangegangenen Chemotherapie schlecht ist.

Informationen zu häufigen Infektionen und zu Anzeichen einer Infektion finden Sie in unserer Patienteninformation zur Supportivtherapie hier.