Schritte zur Rückkehr in Kindereinrichtung/Schule/Ausbildung

Autor:  Iris Lein-Köhler, Erstellt am 28.11.2022, Zuletzt geändert: 09.01.2023 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e262321

Wenn Sie vor dem Schritt stehen, Ihre Tochter/Ihren Sohn in den „Alltag draußen“ zu entlassen und ihren/seinen Weg in eine neue Normalität begleiten wollen, ist ein gut geplantes Vorgehen hilfreich. Die MitarbeiterInnen des Psychosozialen Teams oder der psychosozialen Nachsorge können Sie dazu umfassend beraten und dabei unterstützen, Klarheit über das passende Vorgehen zu gewinnen.

P1380909Schule_Kigask.JPG

Die Rückkehr in Kindergarten oder Schule ist ein Meilenstein.

Die Zeit nach dem Ende der Intensivtherapie sollte dazu genutzt werden, Bilanz zu ziehen, das Erlebte zu verarbeiten und sich die körperliche und psychische Ausgangssituation für den Neustart in den Alltag bewusst zu machen. Je jünger das Kind ist, umso wichtiger sind die Eltern als VorbereiterInnen, BegleiterInnen und MutmacherInnen im Prozess der Rückkehr in den Alltag außerhalb von Klinik und Zuhause. Hier werden die anstehenden Schritte genauer beschrieben.