ALCL 99

автор:  J. Dobke, erstellt am 2005/02/12, Последнее изменение:  2012/06/22

ALCL 99 ALCL 99: International Protocol for the Treatment of Childhood Anaplastic Large Cell Lymphoma
Формы рака Großzellig anaplastische Lymphome, CD30-positive Lymphoproliferationen der Haut, ALK-positive B-Zell Non-Hodgkin-Lymphome; alle Stadien
Вид исследования Therapieoptimierungsstudie, internationale multizentrische Therapiestudie der EICNHL-Gruppe (European Intergroup Cooperation on Childhood Non-Hodgkin-Lymphoma)
Цель исследования

Hauptziele: Verbesserung der krankheitsfreien Überlebensrate sowie der Gesamtüberlebensrate
Nebenziel: Überprüfung der Stratifizierungskriterien

Лечение

Die sehr kleine Patientengruppe mit isolierter, komplett resizierter Hautbeteiligung erhält keine Chemotherapie. Das Vorgehen "wait and see" bei diesen Patienten sollte mit dem Studienkoordinator besprochen werden.

LR- Gruppe (niedrige Risikogruppe): Stadium 1, (komplett resiziert)

Alle Patienten dieser Gruppe erhalten nach einer Vorphase 3 Blöcke mit Chemotherapie (AM, BM, AM)

SR-Gruppe (Standardrisiko Gruppe)

Die Randomisierung ist seit Mai 2006 geschlossen. Alle Patienten erhalten den Therapiearm
mit MTX 3 g/m². Nach der Vorphase erhalten die Patienten insgesamt 6 Blöcke mit Chemotherapie (jeweils 3 Blöcke AM und BM im Wechsel).

HR-Gruppe (Hochrisikogruppe)

Die Randomisierung wurde im Mai 2006 geschlossen. Alle Patienten erhalten Blöcke mit MTX 3g /m², ohne intrathekale Gaben und ohne Vinblastin. Nach der Vorphase erhalten alle Patienten 6 Blöcke mit Chemotherapie ( jeweils 3 Blöcke AM und BM im Wechsel).

Кого берут в протокол
  • Diagnose einer ALCL durch den lokalen Pathologen
  • Zur Verfügungstellung von Präperaten des lokalen Pathologen zur Referenzbegutachtung, sonst kein Studieneinschluss möglich: Ausnahme: Nachweis von t(2;5)
  • Keine vorhergehende Behandlung
  • Alter < 22 Jahre
Сколько пациентов должно пройти через исследование 96
Status 30.04.2004
Entry Study Register ClinicalTrials.gov: NCT00006455
Руководитель протокола PD Dr. med. B. Burkhardt, Dr. med. W. Wößmann
E-Mail nhl.studie@paediat.med.uni-giessen.de
С кем можно связаться

Studienleitung

Prof. Dr. med. Alfred Reiter Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Zentrum f. Kinderheilkunde, Päd. Hämatologie u. Onkologie Feulgenstraße 12 35392 Gießen Telefon +49 (641) 985 43420 Fax +49 (641) 985 43429 alfred.reiter@paediat.med.uni-giessen.de

Ärztliche Studienassistenz

Vera Vaillant Universitätsklinikum Gießen und Marburg Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Abt. Hämatologie und Onkologie Feulgenstraße 12 35392 Gießen Telefon +49 (641) 985 436-627 und -625 Fax +49 (641) 985 43629 vera.hoefer@paediat.med.uni-giessen.de

Dokumentation

Участники исследования AIEOP/Italy, BFM Austria, Germany, Switzerland, DCLSG/The Netherlands, EORTC/France, Belgium, National Instituto di Tumori, Milan/Italy, NOPHO/Norway, Sweden, Finland, Denmark, Island, Poland, SFOP/France, Spain, UKCCSG/UK
Documents
Leitfaden NHL-BFM - Version 09.02.2005 (460KB)
автор: Prof. Dr. med. Alfred Reiter
Non-Hodgkin-Lymphome und B-ALL im Kindes- und Jugendalter; Leitfaden zur Diagnostik, Klassifizierung, Staging und Stratifizierung in Therapiegruppen; Empfehlungen zu Notfallsituationen und Vorgehen beim akuten Zellzerfallsyndrom