Eva Luise Köhler Forschungspreis

Autor:  Ingrid Grüneberg, Erstellt am 10.03.2014, Redaktion:  Prof. Dr. med. Ursula Creutzig, Zuletzt geändert: 01.02.2023 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e195707

Der Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen wird von der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. vergeben. Er ist mit 50.000 Euro dotiert; die Verleihung findet jedes Jahr im Rahmen des Tag der Seltenen Erkrankungen, am letzten Tag im Februar statt. Außerdem richtet der Preis den Fokus der Aufmerksamkeit nicht nur auf die engagierten Wissenschaftler, sondern auch auf die "Waisen der Medizin", die rund 4 Millionen Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Deutschland.

Besondere Aussicht auf Erfolg haben Projekte, die einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Diagnostik, Prävention, Therapie, Basisressourcen oder zur Ursachenforschung bei Seltenen Erkrankungen leisten. Krankheitsübergreifende Erkenntnisse oder starke Patientenorientierung fallen dabei besonders ins Gewicht.