Förderprogramm des Europäischen Hämatologenverbandes (European Hematology Association)

Autor:  Maria Yiallouros, Erstellt am 03.04.2023, Zuletzt geändert: 03.04.2023 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e196210

Die European Hematology Association (EHA) ist eine nichtstaatliche, gemeinnützige Mitgliederorganisation, die ihre Aufgabe darin sieht, Spitzenleistungen in der Patientenversorgung, Forschung und Ausbildung im Bereich der Hämatologie zu fördern. Mit dem Ziel, die Heilung aller Blutkrankheiten voranzutreiben, unterstützt die EHA die weltweite Vernetzung von Hämatologen, vertritt ihre Interessen, fördert die Forschung sowie Karriere und Entwicklung von (jungen) Wissenschaftlern in vielerlei Bereichen der Hämatologie.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen, unter anderem, die normale Hämatopoese, maligne lymphatische und myeloische Erkrankungen, Anämien, Thrombozytendefekte, Störungen der Blutgerinnung und der Hämostase, Infektionen in der Hämatologie, die Transfusionsmedizin, Blutstammzelltransplantation, CAR-T-Zelltherapie und andere zellbasierte Immuntherapien sowie die Gentherapie.

Zur Webseite der EHA
Hier finden Sie Informationen zu Forschung und Forschungsförderung der EHA.