Feingeweblicher (histologischer) Aufbau des Zentralnervensystems

Autor:  PD Dr. med. Gesche Tallen, erstellt am 24.04.2007, Redaktion:  Maria Yiallouros, Zuletzt geändert:  03.05.2015

Das Nervengewebe besteht aus Nervenzellen und Gliazellen. Darüber hinaus kommen überall im ZNS neuroektodermale Zellen vor, "Überbleibsel" aus der Embryonalentwicklung. Da sich aus all diesen Zelltypen ZNS-Tumoren entwickeln können, erhalten Sie im Anschluss einige Informationen über den Aufbau dieser Zellen und ihre Zusammenarbeit im Nervensystem. Blutgefäße und Hirnhäute gehören nicht zum Nervengewebe.