Newsletter März 2009

Erstellt am 24.03.2009, Zuletzt geändert: 24.03.2009 https://kinderkrebsinfo.de/doi/nl_letters65441

WARNING: No MailHost found! (02.02.2023 12:40:08)


Ja, bitte senden Sie mir regelmässig den aktuellen Newsletter zu!
Hinweis: Hier können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Meine E-Mail Adresse:

 



Themenübersicht:

- GPOH-Mitglieder loben die Leistungen von www.kinderkrebsinfo.de
- Langzeitprogramme zu „Langzeitnachsorge und Spätfolgenerhebung“
- Neues aus den Studien
- Dietrich von Schweinitz Akademie-Mitglied
- Neue Leitung in Leipzig
- Neuer Qualitätsbericht des IQWiG
- Stellenangebote in kinderkrebsinfo.de
- Termine
- Kontakt und Impressum

---------------------------------------------------------------



GPOH-Mitglieder loben die Leistungen von www.kinderkrebsinfo.de
---------------------------------------------------------------
„Wichtig“ oder „Sehr wichtig“ lauteten die meisten Urteile über die einzelnen Angebote, die www.kinderkrebsinfo.de für Fachleute der Pädiatrischen Onkologie und Hämatologie anbietet. Knapp 16 Prozent der GPOH-Mitglieder hatten sich an unserer Umfrage Ende letzten Jahres beteiligt. Studienportal, Nachsorge, krankheitsspezifische Arztinformationen, Patiententexte, Termine oder aktuellen Nachrichten sind die gefragtesten Themenbereiche. Auch das Angebot für Patienten und Angehörige wird von 82 Prozent der Antwortenden für „wichtig“ oder „sehr wichtig“ gehalten.
Wir bedanken uns herzlich bei allen, die geantwortet haben. Wir werden die Wertungen und die vielen Anregungen für weitere Inhalte bei unserem begonnenen Relaunch berücksichtigen. Hauptziel des Relaunches ist es, die vertikale und horizontale Vernetzung zu verbessern, um das Portal als optimiertes praktisches Arbeitsinstrument für Forschung und Klinik einzusetzen. Den Überblick unserer Auswertung finden Sie in beigefügter PDF-Datei. Und wer uns seine Meinung noch mitteilen möchte, kann beigefügten Fragebogen ausgefüllt zurücksenden - entweder als Papierversion (auch anonym) an die Redaktion nach Berlin per Fax: 030 450 566 906 oder als E-Mail-Anhang an Anja Bode anja.bode@charite.de



Langzeitprogramme zu „Langzeitnachsorge und Spätfolgenerhebung“
---------------------------------------------------------------
am 16. Februar 2009 fand die 2. Sitzung der Leitgruppe Spätfolgen der GP0H in Frankfurt statt. Außer dem GPOH-Projekt „Konzeptentwicklung, Durchführung und Evaluation einer erstmaligen Basiserhebung zu Lebenssituation, Gesundheitszustand und Lebensqualität nach onkologischer Erkrankung im Kindes- und Jugendalter “ wurden insgesamt acht weitere Projekte zu Teilaspekten der Langzeittoxizität besprochen. Um einen intensiven Austausch aller Beteiligter zu ermöglichen, ist in der zweiten Junihälfte ein Statusseminar geplant. Die Leitgruppe und die von ihr bis jetzt ausgewählten Antragsteller werden dabei Stand und Ziele ihrer Projekte vorstellen. Auf Basis der so gewonnenen Ergebnisse sollen die endgültigen Anträge bis 20. August 2009 erstellt werden.
Kontakt:
Prof. Dr. Dieter Körholz
E-Mail: dieter.koerholz@medizin.uni-halle.de



Neues aus den Studien
----------------------
Prof. Rutkowski jetzt in Hamburg
Prof. Dr. Stefan Rutkowski, Leiter der Studie HIT 2000, hat seit
1. März eine Professur an der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf inne. Die Studienzentrale HIT 2000 wird in den nächsten Monaten ebenfalls nach Hamburg umziehen. Bis dahin bleiben die Kontaktdaten der Studienzentrale in Würzburg gültig.
Kontakt:
Prof. Dr. Stefan Rutkowski
E-Mail: s.rutkowski@uke.de


VOD-DF Studie
--------------
Nach nur drei Jahren Rekrutierungszeit konnten 360 pädiatrische Patienten in die Defibrotide (DF) -Studie eingeschlossen werden. Im Rahmen der vorgesehenen Laufzeit wurde die DF-Studie kürzlich beendet. Wegen der hohen Patientenzahl ist sie die größte abgeschlossene Studie der EBMT. Dies ist ein großer Erfolg sowohl für die pädiatrische Arbeitsgruppe PDWP der EBMT als auch für die elf deutschen Zentren, die an der Studie teilgenommen und rege Patienten eingeschlossen haben.
Kontakt:
PD Dr. Selim Corbacioglu
E-Mail: selim.corbacioglu@uniklinik-ulm.de


BMBF-Langzeituntersuchung zu EWING-Sarkom
-------------------------------------------
Unter der Leitung von Dr. Andreas Ranft von der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Münster beginnt im Juli die Patientenrekrutierung für eine neue Spätfolgenstudie. Einzelheiten dazu entnehmen Sie bitte beigefügter PDF-Datei „EWING Langzeituntersuchungen“. Die Studie zum EWING-Sarkom ist zunächst auf fünf Jahre konzipiert und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Kontakt:
Dr. Andreas Ranft
E-Mail: Andreas.Ranft@ukmuenster.de



Dietrich von Schweinitz Akademie-Mitglied
-----------------------------------------
Prof. Dr. Dietrich von Schweinitz, Direktor der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München, wurde von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften zum Ordentlichen Mitglied gewählt.



Neue Leitung in Leipzig
-----------------------
Prof. Dr. med. Holger Christiansen hat den Ruf auf die Professur für Kinderheilkunde und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkt Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Hämostaseologie an der Universität Leipzig angenommen. Damit wurde Prof. Christiansen auch Leiter der selbstständigen Abteilung für Kinder-Hämatologie, -Onkologie und –Hämostaseologie.
Kontakt:
Prof. Holger Christiansen
E-Mail:Holger.Christiansen@medizin.uni-leipzig.de



Neuer Qualitätsbericht des IQWiG
--------------------------------
Der Bericht des Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)zum Auftrag V06-01 „Qualität der pädiatrisch-hämatologisch- onkologischen Versorgung" wird voraussichtlich in einer Woche veröffentlicht werden.
Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.iqwig.de.



Stellenangebote
---------------
Um die tägliche E-Mail-Flut nicht weiter zu erhöhen, werden Stellenangebote künftig nicht mehr per Rund-E-Mail von der GPOH-Geschäftsstelle verschickt. Interessierte finden ständig aktualisierte Ausschreibungen aus der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie auch für leitende Funktionen in www.kinderkrebsinfo.de: im Bereich Aktuelles in der Rubrik Stellengebote unter http://www.kinderkrebsinfo.de/e1664/e1676/e1790/index_ger.html#16.06.2008.



Texte für Mai-Ausgabe der Mitteilungen von GPOH und KPOH
---------------------------------------------------------
Anregungen für Themen und ganze Artikel für die nächste Ausgabe der Mitteilungen von GPOH und KPOH können bis 24. März an die Redaktion geschickt werden. Die Artikel sollten eine DIN A 4-Steite nicht überschreiten. Bitte senden Sie die Texte elektronisch an ursula@creutzig.de oder anja.bode@charite.de.



Termine
-------
Die Einsendefristen für Wissenschaftspreise finden Sie in der Rubrik Aktuelles im www.kinderkrebsinfo.de unter http://www.kinderkrebsinfo.de/e2331/index_ger.html#08.07.2008. Darunter auch die folgenden Termine:

Einreichungsfrist für den Curt Meyer-Gedächtnispreis ist der 31.03.2009. Nähere Informationen unter http://www.kinderkrebsinfo.de/e2331/e52796/index_ger.html#11.03.2008

Einsendeschluss für die Beantragung von Forschungsstipendien der Deutschen José Carreras Leukämie Stiftung ist am 31.03.09. Nähere Informationen unter http://www.kinderkrebsinfo.de/e2331/e7766/index_ger.html#08.01.2007

Bewerbungen für den Fritz-Lampert-Preis 2009 können bis zum 31.05.2009 bei der TRANSAID-Stiftung für krebskranke Kinder eingereicht werden. Nähere Informationen unter http://www.kinderkrebsinfo.de/e2331/e52782/index_ger.html#30.11.2007



Fr 13.03.2009 - Sa 14.03.2009 / Klinikum Augsburg
HIT-Netzwerktagung
Veranstalter: Deutsche Kinderkrebsstiftung
Wissenschaftliche Leitung: Dr. Astrid K. Gnekow

Sa 14.03.2009 - So 15.03.2009 / Klinikum Augsburg
18. Arbeitstagung Experimentelle Neuroonkologie
Direkt im Anschluss an die HIT-Tagung.
Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Bernhard Erdlenbruch, Minden

Do 19.03.2009 - Fr 20.03.2009 / Hannover ...
Strukturtagung der GPOH
Gefördert von der Kind-Philipp-Stiftung für Leukämieforschung

Do 26.03.2009 - Fr 27.03.2009 / Haltern am .See
Kommunikationsseminar für Ärzte in der Kinderonkologie
In diesem Seminar werden typische Gesprächssituationen des kinderonkologischen Alltags analysiert und konkrete Konzepte für eine angemessene Gesprächsführung entwickelt.

Fr 27.03.2009 - Sa 28.03.2009 / CME-Punkte / Rostock Universitäts-Kinder- und Jugendklinik
3. Rostocker Symposion für Tumorimmunologie im Kindesalter

Mi 22.04.2009 - Fr 24.04.2009 / World Trade Center, Rotterdam
EWOG MDS Symposium 2009

Fr 08.05.2009 - So 10.05.2009 / Bergamo / Italien
20th Annual I-BFM-Meeting

Do 14.05.2009 - Fr 15.05.2009 / Stuttgart
EMSOS-Tagung
EMSOS-Tagung mit Trainingskurs “Muskuloskeletal Onkology“ (findet im Vorfeld der Tagung am 13.05.2009 statt)

Fr 15.05.2009 - Sa 16.05.2009 / Stuttgart
Knochen- und Weichteiltumoren bei Kindern und Jugendlichen
Im Rahmen der EMSOS-Fachtagung findet die Patiententagung statt; zu dieser Veranstaltung lädt die Deutsche Kinderkrebsstiftung ein

Fr 15.05.2009 - Sa 16.05.2009 / Wolfsburg, MobileLifeCampus
58. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin

Mo 18.05.2009 - Mi 20.05.2009 / Heidelberg Waldpiraten-Camp
54. PSAPOH-Tagung
Supportive Therapie in der pädiatrischen Onkologie: zu diesem Thema erwarten Sie Vorträge und Workshops

Fr 22.05.2009 - Sa 23.05.2009 / Berlin
73. Wissenschaftliche Halbjahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH)


Nähere Informationen zu den genannten Veranstaltungen sowie weitere Termine in der Pädiatrischen Onkologie und Hämatologie finden Sie in unserem ständig aktualisierten Terminkalender.



Kontakt und Impressum
----------------------
Anja Bode – Redaktion kinderkrebsinfo.de
Kompetenznetz Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (KPOH)
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Tel. +49 (30) 450 - 566 847
Fax +49 (30) 450 - 566 906
anja.bode@charite.de
www.kinderkrebsinfo.de

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:
ABMELDEN .