UMBRELLA SIOP-RTSG 2016

Autor:  Julia Dobke, Erstellt am 14.02.2022, Zuletzt geändert: 14.02.2022 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e234329

UMBRELLA SIOP-RTSG 2016

UMBRELLA PROTOCOL SIOP-RTSG 2016

Erkrankung

Nierentumore

Art

Prospektive, internationale, nicht randomisierte Studie

Fragestellung / Ziel

Gesamtziel

Klinisch relevante Standarddiagnostikverfahren für alle pädiatrischen Nierentumoren innerhalb von SIOP zu harmonisieren und bildgebende Studien und Biomaterial von all diesen Patienten bereitzustellen, um neue und bessere Risikofaktoren für die Behandlungsstratifizierung und molekulare Angriffspunkte für neue Therapieansätze zu erforschen.

Primäre Studienziele

  • Aufzeigen der Möglichkeit der Aufbewahrung von seriellen Blut-, Urinproben, Tumor- und Keimbahnmaterial bei der Diagnose und zu bestimmten Zeitpunkten während der Behandlung für internationale Verbundstudien. Diese werden verwendet, um in multivariaten Analysen die relative negative prognostische Signifikanz bestimmter somatischer molekularer Biomarker in Bezug auf das Blastemvolumen zu validieren und zu quantifizieren. Sie werden auch für explorative Analysen potentieller neuer Biomarker,einschließlich zirkulierender Nukleinsäuren, die in Blut und Urin nachweisbar sind, für Diagnose und Prognose verwendet.
  • Testen der Machbarkeit der Rückmeldung von Biomarker-Ergebnissen an Behandlungszentren innerhalb eines klinisch relevanten Zeitrahmens.
  • Blastemvolumen: Zur Optimierung der Definition von Hochrisiko-WT „Blastematyp" durch: o Präzise Messung des Restvolumens der Blastemzellen, einschließlich zentraler ,,Echtzeit"-Pathologie- und Radiologie-Referenzbeurteilung;
  • Radiologie-Review: Optimierung der radiologischen Diagnostik durch eine (Echtzeit-)Referenzbeurteilung
  • Pathologie-Review: Optimierung der pathologischen Diagnostik durch eine (Echtzeit-)Referenzbeurteilung
Einschluss-Kriterien

Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene mit einem primären oder rezidivierten Nierentumor, der in einem teilnehmenden SIOP-RTSG-Zentrum diagnostiziert wurde.

Ausschluss-Kriterien

Ablehnung der Einwilligung zur Teilnahme am Forschungsprojekt

Status Start 2021, Ende: bis auf Weiteres
EudraCT 2016-004180-39
Eintrag Studien- Register Deutsches Krebsstudienregister: DKR-ID DRKS00011208
Leiter Prof. Dr. med.Norbert Graf
Kontakt

Studienleiter

Prof. Dr. med. Norbert Graf Universitätsklinikum des Saarlandes Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie 66421 Homburg/Saar Telefon +49 (6841) 1628 397 Fax +49 (6841) 1628 302 Norbert.Graf@uks.eu

Teilnehmer 43 Länder weltweit, 500 Patienten in der GPOH