Kinderärztliche Untersuchung

Autor:  Maria Yiallouros, Erstellt am 06.05.2022, Zuletzt geändert: 06.05.2022 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e96630

Die kinderärztliche Untersuchung beinhaltet die Erhebung der Krankheitsgeschichte (Anamnese) und, vor allem, eine umfassende körperliche Untersuchung des Patienten. Dabei werden unter anderem der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten überprüft, Krankheitszeichen (wie beispielsweise vergrößerte Lymphknoten) und Entwicklungsauffälligkeiten festgehalten sowie Informationen zu früheren Erkrankungen des Patienten und seiner Familienangehörigen aufgenommen.

Steht die Diagnose „Retinoblastom“ fest, dient die kinderärztliche Untersuchung insbesondere auch dazu, eine Erkrankung außerhalb des Auges (Metastasenbildung) auszuschließen.

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu Anamnese und körperlicher Untersuchung.