Dietrich-Niethammer-Preis

Autor:  Ingrid Grüneberg / Ausschreibungstext, erstellt am 27.08.2010, Redaktion:  Prof. Dr. med. Ursula Creutzig, Zuletzt geändert:  15.11.2011

Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) und Pierre Fabre Deutschland ehren durch die Ausschreibung des Dietrich-Niethammer-Preises einen wissenschaftlichen Pionier der deutschen Kinderonkologie und einen beispielgebenden Arzt.

Der Preis für nachhaltige Entwicklungen in der pädiatrischen Onkologie ist mit 5.000 EUR dotiert und wird anlässlich der zweiten Halbjahrestagung der Gesellschaft verliehen.

GPOH und Pierre Fabre Deutschland suchen engagierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die durch ihr nachhaltiges Engagement und ihre wissenschaftlichen Leistungen der Deutschen Kinderonkologie neue Impulse und Antrieb gegeben haben. Ganz im Sinne des Namensgebers des Preises sollen neben den wissenschaftlich fundierten Leistungen ausdrücklich auch Anstrengungen gewürdigt werden, die die gesamte Versorgungssituation schwer kranker Kinder verbessert haben.

Nur Mitglieder der GPOH können Personen vorschlagen, die für den Preis in Frage kommen. Die Vorschläge sollten ausreichend begründet und belegt sein. Die Vorschläge bitte hier einreichen:

Geschäftsführerin der GPOH

Gudula Mechelk GPOH-Geschäftsstelle Chausseestraße 128/129 10115 Berlin Telefon +49 (30) 27 59 02 19 Fax +49 (30) 27 59 02 21 g.mechelk@gpoh.de